"Der letzte der feurigen Liebhaber" (Komödie von Neil Simon mit Martin Lindow in der Titelrolle) - Freitag, 20.01.2017, 20 Uhr - Aula Gymnasium Salzgitter-Bad

Barney Cashmans erotische Erfahrungen beschränken sich nahezu ausschließlich auf eine monogame, bislang 23-jährige Ehe mit seiner grundanständigen Highschool-Freundin Helma. Jetzt, im Alter von 47 Jahren, möchte der Familienvater und Besitzer eines New Yorker Fischrestaurants endlich seinen Horizont erweitern und einmal im Leben etwas Aufregendes erleben. Doch das ist leichter gesagt als getan!
Möglicherweise ist der Schauplatz der von ihm geplanten Seitensprünge ungünstig gewählt – entschließt sich Barney doch, die Wohnung seiner penibel ordentlichen Mutter zu nutzen, während die ahnungslose ältere Dame für ein paar Stunden außer Hause weilt. Möglicherweise liegt es aber auch an Barneys zugegebenermaßen unglücklichen Damenwahl – zur Auswahl stehen: die forsche, Affären-gestählte Elaine, die neurotische Schauspielerin Bobbi und Helmas abgrundtief deprimierte Freundin Jeanette –, dass Barney nicht so recht zum Zuge kommt. Wer weiß? Jedenfalls erleben die Zuschauer einen linkischen Verführungsversuch nach dem anderen und amüsieren sich prächtig über Barneys grandioses Scheitern als wirklich allerletzter der feurigen Liebha-ber.
Die vielgespielte, intelligente und spitzzüngige Komödie „Der letzte der feurigen Liebhaber“ aus der Feder des amerikanischen Unterhaltungs-Großmeisters Neil Simon begeistert das Publikum heute wie damals durch aberwitzige Dialoge, Situationskomik und genau jene Prise menschlicher Tragik, die einer wirklich guten Komödie zugrunde liegen muss.

01 kkleinDer letzte der f L Dietrich Dettmann  2klein Der letzte der feurigen Liebhaber Martin Lindow Dietrich Dettmann

Fotos: Dietrich Dettmann
Diese Veranstaltung wird gesponsert von der Wohnbau Salzgitter.


"Das Junge Orchester der Musikschule der Stadt Salzgitter" - Sonntag, 22.01.2017, 17 Uhr - Martin-Luther-Kirche Salzgitter-Lebenstedt

Unter der Leitung von Brian Berryman präsentiert das Junge Orchester sein neues Programm "Unterwegs" - Musik aus Amerika und Europa.

Karten zum Preis von 5,- Euro im Kulturkreis Salzgitter; der Erlös aus dem Konzert geht an den Förderverein der Musikschule.


"Funny Money" (Komödie von Ray Cooney mit dem Ensemble des Theaters für Niedersachsen - TfN) - Freitag, 27.01.2017, 20 Uhr - Aula Gymnasium am Fredenberg

Henry Perkins verwechselt in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden und ist plötzlich Besitzer von 735.000 Pfund. Was macht man mit so viel Geld? Ganz klar: Man macht sich aus dem Staub! Doch so einfach ist das nicht – und so schickt ihm der britische Komödienspezialist Ray Cooney allerhand unliebsame Gäste ins Haus: Betty und Vic Johnson, ein befreundetes Paar, Detective Davenport, der viele unliebsame Fragen stellt, einen nervenden Taxifahrer, der die Welt nicht mehr versteht, und schließlich Sergeant Slater. Dieser hat einen Toten aus der Themse gefischt und ihn anhand der Papiere in dessen Aktenkoffer als Henry Perkins identifiziert. Das Chaos steigert sich mit jeder haarsträubenden Situation, um die sich die Komödienschraube weiterdreht.
Mit akribischer Genauigkeit konstruiert Ray Cooney eine sei-ner absurd erscheinenden, aber mit zwingender Logik ablau-fenden nervenaufreibend verrückten Komödien, wie zum Bei-spiel auch bei „Taxi, Taxi“ oder „Außer Kontrolle“, bei denen er die Figuren im atemberaubenden Tempo von einer Notlüge in die nächste und von einer absurden Situation in die nächste treibt.
Pure Unterhaltung in bester Boulevardkomödientradition!

Funny Money 1klein copyr Falk von Traubenberg Funny Money 2 kleincopyr Falk von Traubenberg
Fotos: Falk von Traubenberg

Diese Veranstaltung wird gesponsert von der Firma Recycling Lesum.


Kulturkreis Salzgitter jetzt auch auf Facebook!

Besuchen Sie uns auf Facebook! Aktuelle Informationen, Fotos und Hintergrundberichte finden Sie nun auch auf
http://www.britishskinfoundation.org.uk/Portals/0/find-us-on-facebook.jpg

Gewinnspiel in der Jubiläums-Saison 2016/17

PostkarteVorderseitekleinFünfte Verlosung im Jubiläumsjahr!

Am Montag, 9. Januar 2017, haben wir im Tillyhaus nun schon zum fünften Mal 10 x 2 Karten verlost, nämlich 4 x 2 Karten für das Konzert mit dem TRIO FAUST (am 19.02.2017 im Fürstensaal Schloss Salder) und 6 x 2 Karten für das Theaterstück "Er ist wieder da" (am 10.02.2017 in der Aula des Gymnasiums Salzgitter-Bad). Als "Glücksfee" fungierte wiederum der Leiter des Bühnenhelfer-Teams, Herr Hans-Jürgen Salge.
 
Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich!
"Er ist wieder da" (10.02.2017): Ralf Albert, Rita Quitte, Jürgen Kühn, Herbert Klein, Gisela Wöllecke und Eugenea Rangosch haben je 2 Karten gewonnen.
Konzert mit dem Trio Faust (19.02.2017): H.-U. Knorre, Inge Oschek, Ursula Bass und Norma Dowald-Spillmann haben je 2 Karten gewonnen.

Die Gewinner wurden bereits benachrichtigt, außerdem werden die Namen der Gewinner wieder in "hallo Salzgitter" veröffentlicht.

Teilnahmekarten gibt's noch im Kulturkreis Salzgitter, in unseren Vorverkaufsstellen, in den Bürgercentern der Stadt Salzgitter u.v.a. - unsere nächste Ziehung findet am Montag, 6. Februar 2017 statt.

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 17.01.2017