Noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk 🎅 ?!

Wir hätten da eine Idee: Eintrittskarten für das Familienschauspiel "KRABAT" (mit Live-Musik!), das am

Freitag, 2. März 2018, um 19 Uhr in der Aula Salzgitter-Bad

aufgeführt wird!

Zu Gast ist das a.gon Theater München​ mit Richard Peter (Krabat), Oliver Severin (der Meister), Catherin Joos (Kantorka) u.a. Das Familienstück nach dem preisgekrönten Jugendbuch von Otfried Preußler ist für Kinder (und Eltern!) ab 10 Jahren geeignet.

Oder als Geschenk ein Gutschein vom Kulturkreis Salzgitter für beliebige Theater- oder Konzertaufführungen - sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

kulturkreis


UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN:

NEUJAHRSKONZERT mit dem Staatsorchester Braunschweig - Freitag, 05.01.2018, 19 Uhr - Aula Gymnasium Salzgitter-Bad

Das 10. Neujahrskonzert, das der Kulturkreis Salzgitter wieder gemeinsam mit dem Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter veranstaltet, ist bereits seit langem ausverkauft!

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr u.a. Werke von G.F. Händel, Henry Purcell, William Walton unter dem Motto "Happy New Year!"


"BELLA FIGURA" - Freitag, 12.01.2018, 20 Uhr - Aula Gymnasium Salzgitter-Bad

Komödie von Yasmina Reza mit Doris Kunstmann, Heio von Stetten und Julia Hansen (Eurostudio Landgraf)

Eigentlich will der – wie sich später herausstellt – nicht nur von Liebes-, sondern auch von Firmen-Insolvenz bedrohte Mittvierziger Boris nur mit seiner ohnehin von ihm genervten Geliebten Andrea vor dem geplanten Schäferstündchen Essen gehen. Dummerweise erzählt er ihr aber, dass seine Ehefrau ihm das angesteuerte Restaurant empfohlen habe. Ein Fauxpas, den der langjährige Fremdgeher auszubügeln versucht. Doch heute Abend hat er Pech. Beim Verlassen des Parkplatzes fährt er die zukünftige Schwiegermutter von Françoise an, der besten Freundin seiner Frau. Der alten Dame, deren Geburtstag heute gefeiert werden soll, ist zwar nichts passiert, doch plötzlich stehen Andrea und Boris vor Françoise, ihrem Freund Eric und dessen Mutter Yvonne und fühlen sich genötigt, „bella figura“ zu machen – also Contenance zu bewahren. Es kommt, wie es kommen muss: Der Rest des Abends ist das reinste Fegefeuer der Peinlichkeiten und Fettnäpfchen.
Yasmina Rezas bitter-unterhaltsame Szenen aus der Paar- und Gesellschafts-Hölle zeigen aufs Schönste, wie die mühsam aufrecht erhaltene Fassade des guten Benehmens zu bröckeln beginnt. Und so entfaltet sich hier – zum Amüsement der Zuschauer – eine perfekt gebaute Komödie des eskalierenden Horrors.

Doris Kunstmann Bella Figura foto Marion Schröder   Heio von Stetten c Gregor Hohenberg klein   Julia Hansen c Frank Stefan Kimmel

Doris Kunstmann                     Heio von Stetten                                             Julia Hansen

Fotos: Marion Schröder / Gregor Hohenberg / Frank Stefan Kimmel

Karten nur noch in Kategorie 3 und 4 (16,-/14,- Euro) im Kulturkreis Salzgitter und allen VVK-Stellen.


"EIN BRILLANTER MORD" - Freitag, 19.01.2018, 20 Uhr - Aula Gymnasium am Fredenberg

Thriller von James Cawood mit Michel Guillaume, Ursula Buschhorn u.a. (a.gon Theater München)

Ein einsames Landhotel in den Bergen: Ein dunkler Salon, Schneesturm, kein einziger Gast. Olivia und Robert, die neuen Besitzer des Hotels, wollen die ruhigen Tage in ihrem Haus genießen.

Plötzlich ein mysteriöser Anruf, kurz darauf steht ein merkwürdiger Besucher vor der Tür. Angeblich hat sich der Fremde verlaufen, seine Geschichte wirkt undurchsichtig. Und plötzlich ist es vorbei mit der idyllischen Zweisamkeit – Olivia muss sich den dunklen Geheimnissen ihrer Vergangenheit stellen.

Nichts ist hier so, wie es scheint. Jede Menge überraschender Wendungen halten die Zuschauer bis zum letzten Augenblick in Atem!

Ein brillanter Mord 1klein Foto Jean Marc Turmes 

Foto: Jean-Marc Turmes

Karten nur noch in Kategorie 3 und 4 (16,-/14,- Euro) im Kulturkreis Salzgitter und allen VVK-Stellen.


QUNST.QUINTETT & Ah Ruem Ahn (Klavier) - Sonntag, 21.01.2018, 17 Uhr - Fürstensaal Museum Schloss Salder - Reihe "Schlosskonzerte"

Alexander Koval (Flöte), Julia Obergfell (Oboe), Martin Fuchs (Klarinette), Raphael Manno (Horn), Johannes Hund (Fagott) und Ah Ruem Ahn (Klavier)

Das qunst.quintett ist ein junges Bläserquintett, dessen Mitglieder schon zu Schulzeiten im Landesjugendorchester Baden-Württemberg zusammenfanden. Schon bald nach seiner Gründung gewann das Ensemble 2011 beim Wettbewerb Jugend musiziert einen 1. Preis auf Bundesebene. Im Anschluss daran wurden die fünf jungen Musiker für drei Jahre von der zur Commerzbank gehörenden Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler mit einem Stipendium unterstützt. Im März 2016 wurde das qunst.quintett beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium und der Aufnahme in die 61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) ausgezeichnet.

Ah Ruem Ahn, in Südkorea geboren, studierte  zunächst an der Yonsei Universität, anschließend bei Elena Margolina an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und ab 2009 bei Bob Versteegh an der Hochschule für Musik Detmold. Sie schloss ihr Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Wertvolle künstlerische Impulse erhielt die Pianistin von renommierten Klavierpädagogen und Pianisten wie András Schiff, Menahem Pressler, Ralf Gothóni, Arnulf von Arnim und Bernd Goetzke. 2013 debütierte Ah Ruem Ahn in der Carnegie Hall in New York. In der Saison 2014/2015 war sie Gast des Uruguay National Orchestra, des Spanischen Rundfunkorchesters RTVE sowie des Orquestra Sinfônica da Universidade de São Paulo. Weitere Konzertengagements führten sie zum Abu Dhabi Festival, zum Rubinstein Piano Festival in Lodz, zum International Keyboard Festival in New York sowie auf Tourneen nach Spanien und Südamerika. Die Pianistin konzertiert bereits als Solistin mit dem Orquesta Sinfónica de Madrid unter Jesús López Cobos, der Real Filharmonía de Galicia unter Juanjo Mena sowie mit den Dortmunder Philharmonikern, der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Moroccan Philharmonic Orchestra, dem Orquesta Sinfónica de Venezuela, dem Ungarischen Miskolc Sinfonieorchester, der Oradea Filarmonica de Stat in Rumänien und der Philharmonie Pilzen.

Im Fürstensaal in Salzgitter-Salder präsentieren die jungen Musiker Werke von Ludwig van Beethoven, Francis Poulenc, Hans Huber und Lalo Schifrin.

qunst quintett c Marko Luptscho klein   Ah Ruem Ahn c FabianStuertz klein

Foto: Marko Luptscho                                                             Foto: Fabian Stuertz

Karten zum Preis von 14,- Euro im Kulturkreis Salzgitter und allen VVK-Stellen.

 

BAKJK

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 11.12.2017